Radel- und Wanderkombi auf dem Syker Hachepadd

Hache – Friedeholz – Stadt Syke

Der Hachepadd ist ein ausgeschilderter Wanderweg in der Kreisstadt Syke. Wir entdeckten ihn durch Zufall als wir mit dem Fahrrad durch die Stadt gefahren sind und haben direkt begonnen zu recherchieren. Der ca. 6 km lange Weg führt entlang der Hache und durch Wälder zu einigen der schönsten Flecken der Stadt.


Bisher waren wir viel Wandern gewesen oder hatten mit dem Rad die Gegend erkundet, doch beides kombiniert hatten wir noch nicht. Und da Syke von Mareike und mir locker mit dem Fahrrad erreichbar ist, konnten wir dieses neue Experiment entspannt angehen. Somit schwangen wir uns an einem Sonntag im Januar auf unsere Räder und unternahmen eine entspannte Radtour nach Syke.

Zwei geparkte Fahrräder in Syke
Unsere Räder parkten wir direkt im Zentrum der Kreisstadt

Wir parkten unserer Räder in der Innenstadt und liefen das erste Stück durch den Edgar-Deichmann-Park. Von dort ging es weiter den gut sichtbaren Hachepadd-Schildern hinterher, vorbei am Amtshof und dem Europagarten bis zum Kreismuseum, das allerdings momentan geschlossen hatte. Die Beschilderung war erst 2020 erneuert worden, so dass man recht schnell den nächsten Hinweis entdecken konnte. Nur ein- oder zweimal mussten wir etwas genauer schauen, aber dafür haben wir auch immer den Streckenverlauf auf dem Handy gespeichert.

Weiter führte der Weg ins Friedeholz, wo wir unter riesigen Bäumen liefen und an interessanten Skulpturen vorbei kamen. Unterwegs trafen wir noch zwei Nordic Walker, die uns zuriefen „Hier kann man sich nicht verlaufen“, als wir einen Blick auf unser Smartphone warfen. Wir waren dann aber anderer Meinung, denn das Friedeholz ist doch größer als gedacht und wir waren ganz froh, dass wir nur den Schildern folgen mussten.

Der Weg führte uns vorbei an der Wolfsschlucht zurück in die Zivilisation und zu unseren Fahrrädern. Dann galt es nur noch die 12 km zurück in die Gemeinde Stuhr zu meistern. Die Sonne schien noch einmal warm auf uns herab, während wir an Landstraßen entlang durch die Gemeinde fuhren und kurz darauf hatten wir unseren schönen Halbtagesausflug auch schon beendet.

Für jeden aus Bremen und Umgebung ist diese Wanderung zu empfehlen, sie ist mit jedem Fitness-Level einfach zu meistern, gut ausgeschildert und führt durch tolle Landschaft und vorbei an interessanten Orten. Es gibt noch weitere Wanderwege rund um Syke mit verschiedenen Längen, für die im Bürgerbüro Syke Kartenmaterial zur Verfügung steht.

Insa

32 Jahre, aus der Nähe von Bremen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.